rohbau


So, endlich können wir ein neues Kapitel aufschlagen :-)

Mittwoch der 09.08.06: Heute wurde bei uns mit den Erdarbeiten begonnen. Wie bereits erwähnt, ist ab heute auch unser Urlaub zu Ende gewesen- wie trefflich!

Leider hatten wir wegen unserer Arbeitszeiten heute keine Möglichkeit uns die Sache vor Ort anzuschauen :-(((      Netterweise konnte mein Onkel vor Ort sein und die Lage beobachten. Er hat auch ein paar Fotos gemacht- klasse!!!

Am Abend berichtete er mir, das alles gut gelaufen sei und die Männer eine gute Arbeit verrichtet haben. Sie hatten alles gewissenhaft angefüllt und verdichtet. Glücklicherweise hat mein Onkel auch etwas Ahnung von der Materie, da er vor seiner Pensionierung als Polier gearbeitet hat. Jedenfalls war ich etwas beruhigt; trotzdem hatte man das Gefühl etwas verpaßt zu haben- den ersten Schritt auf der eigenen Baustelle; den ersten Schritt zum eigenen Haus- irgendwie Schade!

Aber wir wußten ja, daß wir aufgrund unserer Diestzeiten nicht so häufig vor Ort sein können. Das wurmt aber ziemlich....

Heute war auch Post von Neesen im Briefkasten: Die geänderte Baustellenzeichnung wegen den statischen Änderungen bezüglich der Erdbebenzone. Das ging aber fix...

Donnerstag der 10.08.06:  Heute Morgen fuhren Lidia und ich in unserer Dienstpause sofort voller Erwartungen und Neugier zur Baustelle. Uns bot sich ein völlig verändertes Bild; es sah aus, als ob jemand eine dicke Kiesplatte über unser Grundstück gelegt hätte. Es war ein völlig verändertes Bild als das was man kannte- endlich sah es nach Baustelle aus.

Zwei Männer arbeiteten sehr zügig und fleißig an der Fertigstellung; einer bediente den Bagger (hätte ich mir größer vorgestellt ;-)  ), sein Kollege verdichtete Gewissenhaft den Untergrund mit einer Rüttelplatte. Die beiden Herren waren sehr freundlich und zuvorkommend. So wie ich es aus anderen Tagebüchern bis jetzt nur aus zweiter Hand erfahren konnte- es war eine wirklich nette Atmosphäre. Man fühlte sich richtig gut aufgehoben und bestens behandelt. Das spricht jetzt schon echt für Viebrock; auch die zügige und sorgfältige Ausführungsweise. Wir plauderten noch kurz noch etwas mit den Leuten- sie mußten noch auf den Vermesser warten.  Sie wolten noch die Gräben für die Streifenfundamente im Laufe des Tages ausheben.

Doch anstatt des Vermessers traf stattdessen schon gan jemand anderes ein- Ein großer LKW. Die Bewehrungsmatten- und stähle für unsere Bodenplatte wurden schon angeliefert. Man mußte noch schnell organisieren, wo man das Material so lange lagern konnte ohne das es stört. Als Platz wurde der geschotterte Bereich unserer zukünftigen Einfahrt gewählt. Leider mußten wir uns jetzt auch schon wieder verabschieden da wir wieder zur Arbeit mußten- echt gemein; wir hätten so gerne noch zugesehen :-(

Abends bin ich noch mal zur Baustelle gefahren. Die Fundamentgräben waren ausgehoben. Sah schon ein bißchen komisch aus; wie ein Hochplateau in dem ein Maulwurf Carrera-Bahn gefahren wäre :-)  Ihr müßt euch mal die Fotos ansehen!  Aber alles war fertig!!!

Unsere freundlichen "Maulwürfe" bei der Arbeit

Hier gibt´s noch mehr Bilder von den Erdarbeiten

 

Freitag der 11.08.06  Heute Mittag rief mich mein Onkel an, um ca. 13.00h sollte die Bodenplatte betoniert werden- er war gerade vor Ort.

Ich hatte damit gerechnet, daß die Jungs von Viebrock schnell sind- aber so schnell!!! Gestern war ja noch gar nichts zum betonieren vorbereitet. Und natürlich hatten wir heute erst um 13.30h Feierabend- na prima!!!

Glücklicherweise erklärte sich mein Onkel bereit Fotos zu machen- wir wären so gerne live dabei gewesen :-((((((

Direkt nach Dienstschluß sind wir zur Baustelle gedüst. Natürlich fing es auch noch an zu regnen. Zwei Betonbauer von Viebrock waren noch bei der Arbeit, der größte Teil der Arbeit war aber schon getan. Unser zukünftiger Nachbar war auch dabei; wie ich bereits erzählt habe arbeitet er bei Neesen als Betonbauer. Und zu meinem großem Erstaunen kannte Lidia ihn auch schon; sie ist mit ihm zur Schule gegangen. Die Welt ist echt ein Dorf!  Was man alles erlebt, wenn man mit Viebrock baut  ;-)

Für ihn war es auch schön; seine Frau und seine Kinder konnten ihm mal bei der Arbeit zusehen- und er hatte es mal nicht so weit zur Arbeit. Das nächste mal ist er beim Betonieren unserer Decke mit dabei.

Leider hörte es die ganze Zeit nicht auf zu regnen; war echt nen Mistwetter. Etwas Beton fehlte noch und mußte nachgeliefert werden. So konnten wir doch noch was zusehen und nen Glückscent in den Beton versenken- hoffentlich nützt es was!!!

Wieder waren die Jungs von Viebrock freundlich, schnell, kompetent und zuverlässig. So kanns weiter gehen :-)  Und gut zu wissen, daß man nen Fachmann in der Nachbarschaft hat! Die beiden deckten die Bodenplatte mit Folie ab und dann sind auch wir mal wieder gefahren. Wir mußten auch noch was fürs Wochenende einkaufen. Weil ich ziemlich  neugierig war wie es weiter geht, rief ich kurzerhand Herrn Droese an. Er sagte das die Bodenplatte zunächst aushärten muß und als nächstens der Kanal gemacht wird. Wahrscheinlich nächste oder übernächste Woche. Dann wird mit den Mauerarbeiten begonnen. Na lassen wir uns mal überraschen. Ist schon en komisches Gefühl; so als "Bauherr".

In der Post hatten wir die Rechnung von Neesen für die GSA und die Bescheinigung für die Bank, daß die Arbeiten ordnungsgemäß ausgeführt wurden. Echt korrekt.

Zudem hatten wir Post vom Kreis Düren. Zunächst war ich etwas erstaunt. Es war die Erteilung der Erlaubnis zum Betrieb einer Erdwärmepumpe. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Wir wissen noch nicht, ob wir diese Bescheinigung weiterleiten müssen? Aus dem Schreiben ging jedenfalls hervor, daß bei uns gebohrt wird. Dies war lange Zeit unklar (wegen Braunkohletagebaugebiet, künstlich abgesenkter Grundwasserspiegel). Niemand konnte lange Zeit lang Auskunft erteilen ob gebohrt würde oder ob Flächenkollektoren verwendet werden müßten. Dies hat aber die wahrscheinlich die Firma Nibe "angeleiert". Ich hoffe, daß die Sache auch auf dauer funktioniert und wir nich irgendwann auf dem "Trockenem" sitzen. Ich hoffe ja, daß die wissen was Sie tun. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wann der Bauzaun aufgestellt und der Baustrom installiert wird. Mal sehen wie es weiter geht. Jedenfalls kann man bis jetzt sagen, daß die Mitarbeiter von Viebrock bis jetzt extrem freundlich, zügig und sauben arbeiten. Hoffen wir, daß es so weite geht.....

Die Bodenplatte wird erstellt

Hier gibt es noch mehr Bilder von den Betonierarbeiten

 

 

Donnerstag der 17.08.06:  Seit gestern haben wir unseren Bauzaun stehen. Ansonsten hat sich leider noch nichts getan.

Mal sehen wie und wann es weiter geht..........

 

 

 

Hier gibt´s noch ein paar aktuelle Fotos

 

 

 

Freitag der 18.08.06:  Heute Morgen rief mich ein Mann vom RWE auf meinem Handy an. Ich war zu erst etwas erstaunt. Dann erklärte er, daß er den Baustromkasten aufstellen sollte. Er wollte eigentlich nur wissen, wo genau unser Grundstück ist. Dies hatten wir schnell geklärt. Nach der Arbeit sind wir zur Baustelle gefahren; und tatsächlich da stand unser eigener Baustromkasten  :-)

Im Vorbeifahren konnte man sofort noch eine Veränderung erkennen: Auf den Boden war etwas mit roter Markierungsfarbe geschrieben. Was wir auf den ersten Blick für irgendwelche Schmierereien gehalten haben entpuppte sich bei genauer Betrachtung als Markierung für die spätere Baustelleneinrichtung. Zudem war auch schon ein Teil der Bodenplatte ausgeschalt und (wahrscheinlich) spätere Entwässerungsleitungen waren durch Furchen neben der Bodenplatte angedeutet.

Zudem hing auch unser Baustellenschild am Zaun- so richtig offiziell ;-)

Aus reiner Neugier öffneten wir unseren Baustromkasten um mal reinzuschauen. Dort drin befand sich ein Zettel mit dem Auftrag zur Baustrommontage auf dem der aktuelle Zählerstand notiert war. Der Monteur vom RWE hatte ihn wahrscheinlich dort für uns deponiert.

Ich rief noch mal kurz bei Herrn Droese an um mich nach dem Stand der Dinge zu erkundigen. Es stellte sich heraus, daß er bei uns auf dem Boden "herumgeschrieben" hat :-)

Auch bestätigte er, daß der Zettel aus dem Stromkasten für uns war. Wenn ich es richtig verstanden habe (wir hatten nicht gerade die beste Telefon-Verbindung), soll es nächste Woche richtig weiter gehen. Dies hängt aber davon ab, wie schnell man auf einer anderen Baustelle weiter kommt. Durch den Betriebsurlaub muß einiges aufgeholt werden. Wir sind mal gespannt, wie es weiter geht!

Der Grüne ist unserer :-)

Hier gibt´s noch ein paar Bilder

 

Samstag der 19.08.06:  Heute haben wir die Rechnung für die dritte Rate, "Erdgeschoßdecken fertig", erhalten. Sie ist am 30.08.06 fällig; dann sollte auch alles fertig sein. Bis jetzt steht noch nichts-wir sind mal gespannt. Die Rechnungen kommen recht früh finde ich!

Gleichzeitig kam auch der Baustand-Bericht mit. Diesen soll man einmal unterschrieben zum Bauträger zurücksenden und einmal an die finanzierende Bank.

Montag der 21.08.06: Heute ist unsere Bodenplatte ausgeschalt und das Mörtelsilo und der Materialcontainer aufgestellt worden. Bald wird´s also losgehen....

 

 

Dienstag der 22.08.06: Und tatsächlich, als wir heute morgen mal auf unser Baustelle nachschauten waren die Arbeiten schon im vollem Gange. Die ganze Bodenplatte war mit Steinpaletten voll gestellt und vier fleißige Handwerker waren schon emsig am Mauern. Man konnte richtig zusehen wie die Außenwände wuchsen. War schon ein tolles Gefühl das es endlich losging. Morgen Mittag soll das Erdgeschoßmauerwerk schon fertig sein- echt wahnsinn. Als ich abends nach der Arbeit noch mal gucken gegangen bin, standen die Außenwände schon komplett. Innen war auch schon angefangen worden. Man konnte schon erkennen wo das Gäste-WC und der HWR-Raum hinkommen, wo die Küche und das Wohnzimmer liegen und wo sich das Treppenhaus befindet. Ich hab schon bei einigen Bautagebüchern gelesen, daß einem die Räume im Rohbau recht klein vorkommen- und es ist wirklich so. Bin mal gespannt wie es später wirkt  :-)

Es sieht schon richtig nach Haus aus, wenn man auf die Baustelle kommt. Das ist echt schon ein komisches Gefühl, daß es das eigene Haus ist.

Heute hat mir Herr Kubiak auch erklärt, daß es normal ist das die Rechnung und der Baustandsberich frühzeitig zugeschickt werden. Somit hat die Bank noch genug Zeit und Spielraum für die Auszahlung des Betrages. Es hat also alles seine Richtigkeit und jetzt bin ich auch mal wieder ein bißchen schlauer. Muß man halt alles erst mal wissen; so ein Haus baut man ja nicht so oft ;-)  Vielen Dank noch mal für die Erläuterung.

Mal sehen was als nächstes so alles auf der Baustelle passiert.....

Heute Morgen sah unsere Baustelle schon so aus

 

Hier gibt es weitere Bilder

 

 

 

Mittwoch der 23.08.06: Heute sind die Wände des Erdgeschosses (auch die Innenwände) fertig gestellt worden. Man kann sich nun schon die einzelnen Räume richtig vorstellen- obwohl alles noch ziemlich abstrakt wirkt. Es sind halt noch alles weiße Wände aus Ytong-Steinen. Wir sind echt schon gespannt, wie alles wirkt wenn es fertig ist. Zudem sind heute Morgen unsere Verblender geliefert worden. Es war echt klasse, wie der Fahrer seinen großen Hängerzug sicher durch die engen Straßen rangierte. Nun haben wir noch einige Paletten unserer Verblender auf der Baustelle stehen. Mal gucken wie sie am Haus aussehen. In der Ausstellungshalle in Kaarst war es ja nur auf einer kleinen Fläche und drinnen-mal sehen :-)

Auch die Dämmwolle ist  heute schon eingetroffen. Es kommt wirklich alles Schlag auf Schlag und ist gut organisiert.

Hier gibt´s aktuelle Fotos vom Tag

Donnerstag der 24.08.06:  Heute wurde das Gerüst aufgebaut. Ansonsten ist nichts neues passiert. Unsere Maurer müssen zunächst noch auf einer anderen Baustelle etwas fertig stellen. Am Montag soll unsere Decke geliefert und betoniert werden. Darauf sind wir schon sehr gespannt! Ist echt toll, wie schnell unser Haus wächst :-)

Freitag der 25.08.06: Heute waren wir noch mal auf der Baustelle gucken. Das Gerüst steht schon und man kann schon mal erahnen wie hoch das Haus mal werden soll.

Außerdem hat man von oben einen tollen Ausblick und kann gute Fotos machen!

Hier gibt´s noch mehr aktuelle Bilder vom Tag

 

 

Montag der 28.08.06: Heute wurde unsere Erdgeschoßdecke verlegt und betoniert. Leider konnten wir wegen unserer Arbeitszeiten nicht persönlich dabei sein (Schade!!!).

Netterweise hat mein Onkel Fotos dazu gemacht.

Die Filigranplatten werden verlegt

Hier gibt´s mehr Bilder

 

Dienstag der 29.08.06: Heute sind wir selber zur Baustelle gefahren und haben uns alles angeschaut. Jetzt hat man eine richtige Vorstellung von den Räumen. In den einzelnen Räumen stehen noch Stützen um die Decke abzustützen bis der Beton ausgehärtet ist.

Zudem ist auch schon unsere Wärmepumpe von Nibe geliefert worden und steht im Hauswirtschaftsraum. Das geht jetzt echt alles schnell. Auch unser Bau-Klo ist eingetroffen. Am Freitag soll schon der Dachstuhl kommen- echt der Hammer wie flott das alles abläuft. Nächste Woche treffen wir unseren Bauleiter für den Innenausbau. Dann bekommen wir auch schon den Zeitenplan für den weiteren Bauablauf.

Hier gibt´s noch mehr Bilder

 

 

Mittwoch der 30.08.06: Heute waren wir leider nicht auf der Baustelle. Mein Onkel berichtete uns aber, daß die Maurer schon mit dem verblenden angefangen haben und schon fast zwei Wände fertig seien. Mensch das geht echt Turbo-schnell bei der Firma Neesen!!! Respekt!!! Wir sind schon gespannt darauf.

Bilder folgen bald.....

 

Donnerstag der 31.08.06:  Heute sind wir in unserer Pause direkt zur Baustelle gefahren. Das sah echt klasse aus. Tatsächlich waren schon zwei Wände komplett fertig verklinkert und die fleißigen Maurer hatten die dritte schon zur Hälfte fertig. Die verblender sehen echt gut aus und wirken auch auf der großen Fläche "Haus" noch sehr gut. In der Ausstellungshalle hat man ja doch eine relativ kleine Fläche zur Ansicht.

Wenn nix mehr dazwischen kommt, wir morgen unser Dachstuhl gerichtet. Wir müssen beide leider bis 14.00h arbeiten und hoffen noch etwas mit zu bekommen. Wäre schön, wenn die Zimmermänner noch anwesend wären; vielleicht ein kleiner Richtspruch........ :-)   (wäre schon schön).

Wir wollten dann ein ganz kleines Richtfest halten- wirklich nichts Besonderes- aber ist ja doch schon ein besonderer Moment im Leben. Es ist ja auch alles ziemlich schnell gegangen und wir haben auch nicht wirklich die Zeit etwas vorzubereiten- mal sehen..........

Hier gibt´s aktuelle Bilder

 

 

Freitag der 01.09.2006: Tatsächlich, heute wurde unser kompletter Dachstuhl erstellt. Die netten Zimmermänner haben extra Überstunden gemacht, vielen Dank noch einmal.

Wir haben ein kleines Richtfest mit der Familie und ein paar Freunden und Nachbarn plus den Zimmermännern abgehalten. Die Zimmerleute waren so nett einen Richtspruch zu halten; mein Onkel hat noch schnell einen Richtbaum besorgt- das war alles echt nett!

Nun sieht alles schon richtig nach Haus aus- das EG ist komplett verblendet und der Dachstuhl ist drauf; unglaublich wie schnell das geht.

Evtl. soll morgen schon weiter gemauert werden. Wir werden morgen vielleicht schon mal die Stirnbretter streichen. Die Lasur wurde von der Zimmerei Kessel direkt mitgeliefert. Alles hat perfekt geklappt!

Mal sehen was als nächstes kommt???

Hier gibts die aktuellen Bilder

 

 

 

Samstag der 02.09.2006:  Heute haben wir die Stirnbretter und die Eingangsüberdachung gestrichen. Die  Verkleidung der Traufgesimse wird erst später Angebracht.

Als wir Nachmittags auf  der Baustelle angekommen sind waren die Maurer tatsächlich da gewesen. Sie haben die Innenwände der OG gemauert. Nun kann man schon die einzelnen Fenster erkennen. Mal sehen was nächste Woche noch so alles passiert......

Hier gibt´s neue Fotos vom Tag

 

 

Montag der 04.09.06: Heute wurden unsere Giebel weiter verklinkert. Leider konnten wir heute nicht persönlich da sein.

Dienstag der 05.09.06: Heute sind wir schnell noch mal zur Baustelle gefahren. Das Haus war komplett verklinkert und die Maurer waren schon fleißig dabei alles aufzuräumen und sauber zu machen.

Als wir aber mal genauer hingeschaut haben, war irgendetwas anders. Die Fenster wurden schon eingebaut; sogar die Rolläden. Die Fensterbauer waren schon voll im Gange und hatten schon einige Fenster montiert. Alle Fenster schienen aber schon da zu sein. Sogar unsere Haustüre war schon eingebaut! War schon ein tolles Gefühl, daß es schon fast ein richtiges Haus ist :-)

Wir hatten mit allem gerechnet- aber nicht damit. Das die Fenster und die Tür schon so schnell da sind-wow!!!

Mal sehen was morgen so alles los ist.  Bilder folgen..............

Mittwoch der 06.09.06: Als wir heute bei unserm Häuschen ankamen, waren schon alle Fenster fertig eingebaut und mit Folie abgeklebt. Auch die Rolläden waren bereits montiert.

Die Fensterbänke sind auch schon gemauert worden. Es sieht alles wirklich gut aus. Ansonsten war heute nichts auf der Baustelle los.

 

 

Hier gibt´s ein paar aktuelle Bilder

 

 

 

Freitag der 08.09.06:  Heute hatten wir unseren ersten Termin mit unserem zweiten Bauleiter Herrn Keldenich.

Er hat uns den Schlüssel für unsere Haustüre und den Bauzeitenplan übergeben. Wenn alles glatt läuft, sind wir Mitte November fertig :-))))

Leider ist das Traufgesimse diese Woche nicht mehr erstellt worden. Es soll am Montag gemacht werden. Das wird ziemlich knapp mit dem Streichen, da wir nächste Woche beruflich voll eingespannt sind. Schade, denn dieses Wochenende hätten wir Zeit gehabt :-(

Zudem soll übernächste Woche auch schon der Elektriker anfangen. Wir haben bis jetzt noch nichts durchgesprochen. Noch keine Ahnung, wie wir ggf. nächste Woche nen Termin hinkriegen- unser Zeitplan ist wegen der Arbeit da verdammt eng gesteckt???

Nächste Woche soll auf jeden Fall das Dach gedeckt und die Regenrinnen montiert werden. Ach ja, langsam müssen wir uns auch über ne Sat- Anlage Gedanken machen. Langsam wird´s ernst.... ;-)

 

 

Montag der 11.09.06:  Heute haben die Zimmerleute die Traufverschalung angebracht. Dies habe ich dazu genutzt, heute Abend (was davon noch übrig blieb) bis Sonnenuntergang zu streichen. Hab ungefähr die Hälfte geschafft- dann hab ich nix mehr gesehen :-)

Schade eigentlich, eigentlich hätte man schon am Wochenende alles machen können. Morgen habe ich absolut keine Zeit; hoffe das ich am Mittwoch noch was schaffen kann. Heute sind auch die Dachpfannen geliefert worden- dann kanns ja bald losgehen............

 

 

 

 

Mittwoch der 13.09.06:  Gestern haben die Dachdecker damit begonnen die Dachrinnen zu montieren.

Als wir heute morgen in unserer Pause gucken gefahren sind, ware sie schon fleißig dabei das Dach zu decken und den Boden innen abzukleben. Das Velux- Fenster war auch schon montiert. Heute Abend war schon fast alles fertig. Einige Stellen waren noch frei; mal sehen ob sie morgen schon zugemacht werden.

Heute Abend haben mein Onkel und ich die Traufgesimse noch bis zum bitteren Ende (auch Sonnenuntergang genannt :-)  ) fertig gestrichen. Bin jetzt echt erleichtert das das abgehakt ist.

Morgen haben wir einen Termin mit unserem Elektriker Herrn Görtz. Mit ihm werden wir die Details der E- Installation durchsprechen. Wir haben uns schon ein paar Gedanken gemacht- ich hoffe das es ausreicht. Nachher fällt einem bestimmt ein, wie man es besser hätte machen können. Wir hoffen das unsere Extra Wünsche umsetzbar sind und nicht preislich explodieren. Wäre verdammt schade, wenn man bei der Elektrik sparen müßte :-(

Mal sehen.  Morgen ist auch unsere Bauleiter anwesend. Uns sind ein paar Mängel bei einigne Verblendern aufgefallen (Abplatzer). Die müßten getauscht werden. Können wir morgen dann ja mit ihm absprechen.

Schauen wir mal, wie unser Haus morgen aussieht :-)

Hier gibt´s die aktuellsten Fotos

 

 

 

Donnerstag der 14.09.06:  Heute hatten wir uns mit unserem Elektriker Herrn Görtz getroffen. Er hat uns sehr kompetent und fachkundig beraten.

Wie wir uns schon gedacht hatten, kommt da doch schnell eineiges zusammen und man muß ein paar Abstriche hinnehmen- naja.... wenn Geld keine Rolle spielen würde!

Zudem war auch Herr Keldenich anwesend. Wir konnten schnell und problemlos die Sache mit den defekten Klinkern klären. Er hat sie markiert und sie werden demnächst ausgetauscht. Wunderbar! Die Dachdecker haben heute auch den Rest vom Dach eingedeckt und innen alles fertig abgeklebt.

Freitag der 15.08.06:  Heute war alles fertig. Damit kann wahrscheinlich nächste Woche auch der Innenausbau starten.

Wir haben ein Schreiben von unserem Installateur erhalten mit dem Angebot über einen Druckminderer. Er wird vom Wasserversorger empfohlen. Na ja, wenn´s sein muß... :-)

Zudem war direkt der Antrag für den Wasser-Neuanschluß dabei. Er mußte nur unterschrieben und an den Wasserversorger weitergeleitet werden...

Hier sind die Bilder des Tages

 

 

Weiter geht´s unter dem Kapitel "Innenausbau" ......

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!